Offener Brief an den Gemeinderat der Stadt Wels

Mauthausen Komitee Österreich

OÖ. Netzwerk gegen Rassismus und Rechtsextremismus

Welser Initiative gegen Faschismus

Sehr geehrte Mitglieder des Gemeinderates!

Der Welser Bürgermeister Andreas Rabl und seine Stellvertreterin Christa Raggl-Mühlberger (beide FPÖ) haben eine Nachbildung der „Venus von Wels“ anfertigen und im Stadtzentrum aufstellen lassen. Die antike Originalstatue, 1913 von einem Gunskirchner Bauern entdeckt, war nach dem „Anschluss“ von den Nationalsozialisten zum Kultobjekt erhoben worden. Sie hatten eine große Nachbildung und mehrere kleine geschaffen. Durch die Übergabe von letzteren wurden „verdiente Männer“ der NSDAP geehrt – als Erster Hermann Göring.

Trotzdem stand die große Nachbildung der Venus bis 2003 auf dem Welser Messegelände. Dann änderte sich das öffentliche Bewusstsein: Als 2010 der damalige Vizebürgermeister Bernhard Wieser (FPÖ) die Statue vor dem Kulturzentrum Herminenhof wiederaufstellen wollte, gab es breite Proteste. SPÖ und ÖVP verhinderten die Wiederaufstellung.

Nun ignoriert eine neue Nachbildung des NS-Kultobjekts im Stadtzentrum die Geschichte. Die braune Venus würdigt keineswegs das römische Erbe von Wels. Sie verhöhnt die Opfer des Nationalsozialismus und schadet dem Ruf der Stadt. Wels, das von 2000 bis 2015 in mehr als 60 Projekten seine Zeitgeschichte engagiert aufgearbeitet hat, verdient diesen Schaden nicht.

Deshalb richten wir an Sie, sehr geehrte Mitglieder des Gemeinderates, den dringenden Appell, für die rasche Entfernung der braunen Venus aus dem öffentlichen Raum zu sorgen! Sie befreien damit die Stadt, die Sie vertreten, von einer fatalen Symbolik.

Mit freundlichen Grüßen

Wilhelm ACHLEITNER, Träger des Goldenen Verdienstzeichens des Landes Oberösterreich

Gerhard ARMINGER, praktischer Arzt

Werner ASCHERMAYER, Facharzt

Helmut AUSSERWÖGER, Leiter des Bildungshauses Schloss Puchberg

Nuray BAHҪETEPE, stv. Vorsitzende der Welser Initiative gegen Faschismus

Christa BAUER, Geschäftsführerin des Mauthausen Komitees Österreich

Thomas BAUM, Schriftsteller und Träger des Kulturpreises des Landes Oberösterreich

Andreas BAUMGARTNER-DANILOVIĆ, Generalsekretär des Internationalen Mauthausen Komitees

Elfriede BLEIMSCHEIN, praktische Ärztin

Gerhard BLEIMSCHEIN, praktischer Arzt

Walter BINDER, Aktivist des Sozialen Netzwerks Wels

Christian BRANDLMAIER, Facharzt

Klaus BUTTINGER, Journalist

Rosemarie DOBRINGER, AHS-Professorin i.R.

Guy DOCKENDORF, Präsident des Internationalen Mauthausen Komitees

Helmut EDELMAYR, Träger des Goldenen Ehrenzeichens des Landes Oberösterreich

Heinrich EHLERS, Holocaust-Überlebender

Robert EITER, Sprecher des OÖ. Netzwerks gegen Rassismus und Rechtsextremismus

Valie EXPORT, Medienkünstlerin und Filmemacherin

Peter FLORIANSCHÜTZ, Erster Präsident der Österreichisch-Israelischen Gesellschaft

FRANZOBEL, Schriftsteller

Franz FROSCHAUER, Schauspieler und Träger des Bühnenkunstpreises des Landes Oberösterreich

Eberhard GREUTTER, Unternehmer

Waltraud GREUTTER-GREUNZ, Pädagogin

Andreas GRUBER, Filmregisseur und Drehbuchautor

Heimo GRUBER, Beiratsmitglied der Österreichisch-Israelischen Gesellschaft

Josef GRUBER, Jurist

Harald GRÜNN, oö. Landesvorsitzender und Bundesvorsitzender des KZ-Verbandes

Karl GUSENLEITNER, AHS-Professor i.R.

Kristin GUSENLEITNER, Soziologin

Lara GUTTMANN, Co-Präsidentin der Jüdischen österreichischen HochschülerInnen  

Rudolf HABRINGER, Schriftsteller 

Elfriede HAMMERL, Journalistin und Schriftstellerin

Thomas HELLMUTH, Historiker (Universität Wien)

Michael JOHN, Historiker und Obmann der Österreichischen Lagergemeinschaft Auschwitz

Günter KAINDLSTORFER, Journalist und Schriftsteller (Günter WELS)

Günter KALLIAUER, früherer Leiter des Welser Stadtarchivs

Helene KALTENBÖCK, oö. Landessprecherin der Omas gegen rechts

Reinhard KANNONIER, Historiker 

Michael KÖHLMEIER, Schriftsteller

Martin KRANZL-GREINECKER, Journalist und Initiator der Gedenkstätte „Kinder von Etzelsdorf“

Ludwig LAHER, Schriftsteller und Träger des Kulturpreises des Landes Oberösterreich

Irmgard LEHNER, Leiterin der Pfarre St. Franziskus in Wels

Andreas MAISLINGER, Politikwissenschafter

Dominika MEINDL, Schriftstellerin 

Willi MERNYI, Vorsitzender des Mauthausen Komitees Österreich

Anna MITGUTSCH, Schriftstellerin und Trägerin des Kulturpreises des Landes Oberösterreich

Hannes MÜLLER, AHS-Professor

Peter MUNK, Holocaust-Überlebender

Cornelius OBONYA, Schauspieler und Präsident der Aktion gegen den Antisemitismus

Heinrich OPPITZ, Rechtsanwalt

Kurt PALM, Schriftsteller, Regisseur und Träger des Kulturpreises des Landes Oberösterreich

Andreas PEHAM, Autor und Rechtsextremismus-Experte

Anton PELINKA, Politikwissenschafter

Martin POLLACK, Schriftsteller und Träger des Kulturpreises des Landes Oberösterreich

Christian PUCHER, Kulturvermittler 

Samuel PUTTINGER, oö. Landesvorsitzender der Sozialdemokratischen FreiheitskämpferInnen

Wolfgang QUATEMBER, Historiker und Leiter des Zeitgeschichtemuseums Ebensee

Doron RABINOVICI, Schriftsteller und Initiator von „Die letzten Zeugen“

Markus RACHBAUER, Mitarbeiter des Lern- und Gedenkortes Schloss Hartheim

Birgit RAFFELSBERGER, Pastoralassistentin

Karl RAMSMAIER, Träger des Menschenrechtspreises des Landes Oberösterreich

Margit REITER, Historikerin (Universität Salzburg)

Werner RETZL, Vorsitzender der Welser Initiative gegen Faschismus

Gerhard RUISS, Schriftsteller und Sprecher der IG Autorinnen und Autoren

Uwe SAILER, Träger des Solidaritätspreises der Linzer Kirchenzeitung

Monika SALZER, Psychotherapeutin und Bundessprecherin der Omas gegen rechts

Käthe SASSO, Überlebende des KZ Ravensbrück

Hans-Henning SCHARSACH, Autor und Rechtsextremismus-Experte

Susanne SCHOLL, Schriftstellerin und Bundessprecherin der Omas gegen rechts

Franz Samy SCHRITTWIESER, Diakon

Gregor SEBERG, Autor, Kabarettist und Schauspieler

Susanne SHAKED, Generalsekretärin der Österreichisch-Israelischen Gesellschaft

Shaul SPIELMANN, Holocaust-Überlebender

Dušan STEFANČIČ, KZ-Überlebender und Präsident des Mauthausen Komitees Slowenien

Evelyn STEINTHALER, Autorin und Übersetzerin

Katharina STEMBERGER, Schauspielerin und Gründerin der Initiative „Courage“

Wolfram STERRER, Lehrlingsausbildner

Christian STÖBICH, Vorstandsmitglied der Welser Initiative gegen Faschismus

Christopher STRABERGER, Rechtsanwalt

Franz STRASSER, Regisseur und Schauspieler

Johanna STRASSER-LÖTSCH, Pastoralassistentin

Katja STURM-SCHNABL, Kulturwissenschafterin und Überlebende eines NS-Lagers

Hans-Jürgen TEMPELMAYR, Generalsekretär der Österreichisch-Israelischen Gesellschaft

Sashi TURKOF, Co-Präsidentin der Jüdischen österreichischen HochschülerInnen

Franz VRANITZKY, Bundeskanzler i.R.

Peter WEIBEL, Künstler und Kurator 

Peter WEIDNER, Beiratsmitglied der Österreichisch-Israelischen Gesellschaft

Roland WERNECK, Pfarrer der Evangelischen Pfarrgemeinde Wels

Peter Paul WIPLINGER, Schriftsteller und Träger der Kulturmedaille des Landes OberösterreichRobert ZINTERHOF, Träger des Menschenrechtspreises des Landes Oberösterreich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s