9. März 2016: Buchpräsentation und Vortrag: Nationalsozialismus in Oberösterreich – Opfer. Täter. Gegner.

Buchpräsentation und Vortrag: Nationalsozialismus in Oberösterreich

Mittwoch, 09. März, 19.00 Uhr, Bildungshaus Schloss Puchberg

Wie kommen die Nationalsozialisten an die Macht? Wie verändert sich dadurch das Leben der Menschen? Was begeistert die Menschen am Nationalsozialismus? Wie erleben die jungen Menschen HJ und BDM? Wer leistet in Oberösterreich Widerstand?

Wissenschaftlich fundiert werden die Machtübernahme, Linz als  „Patenstadt des Führers“, das KZ Mauthausen, der Widerstand,Krieg und Alltagsleben, die Zwangsarbeit, die NS-Euthanasie, die Verfolgung von Roma und Sinti, der Völkermord an den Jüdinnen und Juden und die Folgen bis heute dargestellt.

Mag.a Dr.in Maria Ecker-Angerer, Linz geb. 1976, Historikerin, Mitarbeiterin bei http://www.erinnern.at für die Entwicklung von Unterrichtsmaterialien, Tätigkeit in der Erwachsenenbildung, Mitwirkung an lokalgeschichtlichen Projekten

Mag. Dr. Christian Angerer, Linz geb. 1961, Germanist und Historiker, Prof. am Khevenhüller Gymnasium und an der Pädagogischen Hochschule OÖ, Mitarbeiter an der KZ-Gedenkstätte Mauthausen, Leiter von http://www.erinnern.at

Eine gemeinsame Veranstaltung von Bildungshaus Schloss Puchberg, Antifa-Netzwerk Oberösterreich und der Welser Initiative gegen Faschismus

Eintritt: 10.-

für SchülerInnen/StudentInnen etc. FREI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s