Eröffnung am 13. April 2015: Ausstellung „Die Gerechten“ in den Minoriten

Widerstehen, helfen, hinnehmen oder mitmachen? Fragen nach Möglichkeiten und Grenzen für Zivilcourage im Nationalsozialismus fungieren als Dreh- und Angelpunkt der Ausstellung „Die Gerechten“, die von Dienstag, 14. April bis Sonntag, 24. Mai im Festsaal der Minoriten zu sehen ist. Mit ihrem Blick auf konkrete Alltagssituationen und Handlungsspielräume verbindet die Sonderschau der Österreichischen Freunde von Yad Vashem neue Zugänge zur NS-Zeit in Österreich mit dem Nachdenken über unser heutiges Zusammenleben.

Im Zentrum der Ausstellung stehen die außergewöhnlichen Leistungen jener Menschen, die während der NS-Zeit Jüdinnen und Juden das Leben retteten und dafür mit dem israelischen Ehrentitel „Gerechte/r unter den Völkern“ ausgezeichnet wurden. Neben bekannten internationalen „Gerechten“ wie Oskar Schindler legt dabei ein besonderes Augenmerk auf den mittlerweile 110 österreichischen „Gerechten“, die allesamt ihr Leben aufs Spiel setzten, um Juden zu helfen. Ihre eindrucksvollen Geschichten zeugen von Menschlichkeit und Courage unter widrigsten Umständen, erzählen aber auch von Lebensgefahr, Angst und vielerlei Entbehrungen. Im Rahmen der Schau werden die mutigen und zum Teil abenteuerlichen Rettungsaktionen der österreichischen “ Gerechten“ nun erstmals in diesem Umfang einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert.

Bei der offiziellen Eröffnung am Montag, 13. April (Beginn: 19 Uhr) werden zur Ausstellung Ulrike und Günther Schuster (Generalsekretärin beziehungsweise Vorstand der Freunde von Yad Vashem Austria) sprechen. Als Höhepunkt ist das Gespräch mit der Geretteten Angelica Bäumer zu sehen, die zusammen mit ihrer Familie die Jahre 1944/45 in einem Versteck überlebte. Das Ensemble Kohelet 3 umrahmt die Eröffnung mit jiddischen Liedern.Die-Gerechten

Das Stadtmuseum bietet für diese Ausstellung schulstufenkonforme Überblicksführungen an, die von pädagogisch geschulten Vermittlerinnen durchgeführt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s